Kontakt Download Übersicht Datenschutzerklärung Impressum


Startseite

Aktuelles
Wichtige Fragen zur KSK:
Meldungen:

Suche
Ansichts-Optionen

Künstlersozialabgabe (Wie?)

> Startseite > Unternehmen und Verwerter > Künstlersozialabgabe
Foto
 

Die Pflichten der Unternehmen

Das Künstlersozialversicherungsgesetz sieht einige Pflichten für die abgabepflichtigen Unternehmen vor.
Was müssen die betroffenen Unternehmen beachten? Wo und wie werden sie durch das Gesetz gefordert? ...mehr...
 

Meldung an die Künstlersozialkasse

Nach den gesetzlichen Bestimmungen sind Unternehmer, die zum Kreis der Abgabepflichtigen nach § 24 KSVG gehören oder regelmäßig Entgelte an Künstler oder Publizisten zahlen, verpflichtet, sich selbst bei der KSK zu melden. ...mehr...
 

Zahlung der Künstlersozialabgabe

Der abgabepflichtige Unternehmer hat für das laufende Kalenderjahr monatliche Vorauszahlungen zu leisten. Zum 31.03. des Folgejahres sind die im abgelaufenen Jahr an selbständige Künstler und Publizisten gezahlten Entgelte auf dem hierfür vorgesehenen Formular an die KSK zu melden. Anhand dieser Meldung erfolgt dann eine Abrechnung für das Vorjahr. ...mehr...
 

Abgabesätze zur Berechnung der Künstlersozialabgabe

Für die Jahre 1983 bis einschließlich 1988 wurde für alle vier Bereiche künstlerischen und publizistischen Schaffens ein einheitlicher Abgabesatz von 5 % festgelegt (§ 57 Abs. 3 KSVG). Ab 1989 gelten für die Bereiche Wort, Bildende Kunst, Musik und Darstellende Kunst unterschiedliche Abgabesätze. ...mehr...
 

Fristen, Fälligkeiten und Säumnis

Die Summe aller an selbständige Künstler und Publizisten gezahlten Entgelte eines Jahres ist bis zum 31.03. des Folgejahres an die Künstlersozialkasse zu melden. Auf diese Jahresmeldung erfolgt eine Abrechnung der Künstlersozialabgabe des Vorjahres. Soweit sich hieraus Nachzahlungen ergeben, werden diese ebenfalls am 31.03. des Abrechnungsjahres fällig. ...mehr...
 

Die Aufzeichnungs- und Vorlagepflicht

Nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) sind die künstlersozialabgabepflichtigen Unternehmer verpflichtet, Aufzeichnungen über alle an selbständige Künstler und Publizisten gezahlten Entgelte zu führen (§ 28 KSVG). ...mehr...
 

Betriebsprüfungen

Für Prüfungszwecke sind die vom Unternehmen geführten Aufzeichnungen auf Verlangen der Künstlersozialkasse vorzulegen. Darüber hinaus sind die Unternehmen verpflichtet, über alle für die Feststellung der Abgabepflicht und die Höhe der Künstlersozialabgabe erforderlichen Tatsachen Auskunft zu geben und sämtliche Unterlagen, aus denen diese Tatsachen hervorgehen, vorzulegen. ...mehr...

Druckversion