Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Home

Die Künstlersozialkasse

Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) und die vom Gesetzgeber mit der Umsetzung dieses Gesetzes beauftragte Künstlersozialkasse (KSK) sorgen dafür, dass selbständige Künstler und Publizisten einen ähnlichen Schutz der gesetzlichen Sozialversicherung genießen wie Arbeitnehmer. mehr

Künstler und Publizisten

Ich möchte mich bei der KSK anmelden.

mehr


Ich möchte mein voraussichtliches Jahresarbeitseinkommen 2023 online (die Eingabemaske finden Sie hier) oder postalisch (das Formular finden Sie hier) melden oder eine Änderung mitteilen (z.B. Aufnahme einer Beschäftigung, Auslandsaufenthalt, ein neues Arbeitseinkommen, Krankengeldbezug).

mehr

Unternehmen und Verwerter

Unterliegen wir der Abgabepflicht?

mehr


Wir möchten unsere abgabepflichtigen Entgelte schriftlich übermitteln, eine Änderung (z.B. Anschrift, Bankverbindung) mitteilen oder eine Korrekturmeldung abgeben.

mehr

Wichtige Meldungen

Der Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung soll im Jahr 2023 auf 5,0 Prozent angehoben werden.

Lesen Sie die Pressemitteilung des BMAS hier

Die Erhöhung des Zuverdienstes von 450 Euro auf 1.300 Euro ist auch für das Jahr 2022 beschlossen

Die Versicherten der KSK werden auch im Jahr 2022 ihren Kranken- und Pflegeversicherungsschutz nicht verlieren, wenn sie mehr als 450 Euro im Monat (5.400 Euro/Jahr) aus einer nicht künstlerischen / nicht publizistischen selbständigen Tätigkeit verdienen. 

Weitere Informationen finden Sie

hier

 

 

Mediencenter

In unserem Mediencenter finden Sie aktuelle Informationsschriften, Vordrucke, Formulare und Meldebögen zum Download.

Zum Mediencenter Künstler und Publizisten

Zum Mediencenter Unternehmen und Verwerter

Zu den Webseminaren

Zu den Videos "Aktuell und kurz erklärt"